Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Aktuelles zum Corona Virus (COVID-19)

For English version, please click here.

Updates:

19.03.2020, 18:30 Uhr:

Die HBK Braunschweig befindet sich im Notbetrieb
Der Service der HBK ist stark eingeschränkt
Aktuelle Informationen für Bewerber*innen

17.03.2020, 17:00:
Mensa geschlossen

16.03.2020, 16:00:
HBK schließt am Donnerstag, 19.03.2020, 17 Uhr ihre Türen
Bis zum 19. April keine Veranstaltungen an der HBK
Öffentlicher Zugang ab sofort eingeschränkt

13.03.2020, 13:20:
Vorlesungsbeginn auf 20. April verschoben

13.03.2020, 10:00:
Rückkehr aus Risikogebieten



Sehr geehrte Beschäftigte, Studierende und Gäste der HBK Braunschweig,

Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus hat der Krisenstab der Hochschule entschieden, die Gebäude der HBK Braunschweig von Donnerstag, 19.03.2020, um 17 Uhr bis zum 20. April, 12 Uhr zu schließen, da das Eindämmen der Ausbreitung des Coronavirus und der Schutz der Mitarbeitenden, Studierenden und Lehrende in dieser Zeit die oberste Priorität darstellt.

Aus gegebenem Anlass stellen wir Ihnen an dieser Stelle im Folgenden weitere Informationen zusammen, die laufend aktualisiert werden und Ihnen helfen sollen, sich im hochschulischen Umfeld vor einer Erkrankung durch das Corona-Virus zu schützen.

Die Hochschulleitung

 

____ Update 19.03.2020____

Die HBK befindet sich derzeit im Notbetrieb. Der Service der HBK ist vorerst nur sehr eingeschränkt möglich

Aufgrund der Corona-Pandemie und der Verschiebung des Vorlesungsbeginns unterhält die HBK Braunschweig derzeit einen Notbetrieb voraussichtlich bis einschließlich 20.04.2020, 12 Uhr. Der Service ist in dieser Zeit stark eingeschränk.

Aktuelle Informationen für Bewerber*innen

Das derzeit laufende Bewerbungsverfahren für die künstlerischen Studiengänge wird fortgesetzt, jedoch in etwas modifizierter Form.

Bewerberinnen und Bewerber beachten bitte unbedingt die aktuellen Hinweise auf unseren Bewerbungsseiten.

 

____Update 17.03.2020____

Mensa geschlossen

Die Mensa der HBK Braunschweig, die Kantina Kreativa, ist vom 18. März bis zum 19. April 2020 geschlossen. Der Betrieb der Mensen in der Katharinenstraße und in der Beethovenstraße wird vom Studentenwerk Ostniedersachsen aufrecht erhalten.

 

____Update 16.03.2020____

Die HBK Braunschweig schließt am 19.03.2020 um 17 Uhr bis zum 20.04.2020, 12 Uhr ihre Türen. Die Schließung wird sämtliche Einrichtungen der Hochschule betreffen.

Bibliothek:

Für Angehörige der HBK ist eine Ausleihe oder Rückgabe von Medien innerhalb der gewohnten Öffnungszeiten bis Donnerstag, 19.03.2020, 16 Uhr möglich. Mahngebühren und Fristenregelungen für die Fernleihe werden für die Dauer der Schließung ausgesetzt.

Mediothek:

Die Mediothek bietet am Donnerstag, den 19.03.2020 von 11-13 Uhr letztmalig vor der Schließung die Möglichkeit, Geräte auszuleihen oder zurückzugeben. Mahngebühren und Fristenregelungen für die Ausleihe werden für die Dauer der Schließung ausgesetzt. Bitte geben Sie Geräte, die Sie nicht benötigen, zurück, damit andere sie während der Zeit der Schließung nutzen können.

Ergänzung (18.03.2020) zur Mediothek:

Es werden am Donnerstag: nur technische Gerätschaften herausgegeben, die bereits reserviert waren bzw bis heute (18.03.2020) 16Uhr reserviert werden. Für Reservierungen bitte eine Mail an mediothek@hbk-bs.de. Eine telefonische Reservierung ist nicht vorgesehen. Dies gibt uns die Möglichkeit den Verleih vorzubereiten und den direkten Kontakt so weit es möglich ist zu vermeiden.

Eine Rückgabe von momentan verliehenen Geräten wird in der Zeit möglich sein. Es wird hierzu eine gesonderte Ablage geschaffen, wo die Geräte abgegeben werden können ohne an den Tresen kommen zu müssen.
Zurückgegebene Geräte werden wegen des Kontaktinfektionsrisikos nicht erneut herausgegeben.

Wir bitten auf Grundlage der geforderten Minimierung solzialer Kontakte darum, nur dringend gebrauchte Geräte auszuleihen und auf alles weitere zu verzichten. Wir bitten hierbei um Rücksichtnahme!

Im Falle von Wartezeiten bei der Ausleihe bitten wir um die Einhaltung des Abstands untereinander.

Prüfungsleistungen:

Sämtliche Abgabefristen schriftlicher Prüfungsleistungen werden um den Zeitraum der Schließung (derzeit fünf Wochen) verlängert.

Seminare, Plenen, Workshops und Veranstaltungen

Der Semesterbeginn wurde auf den 20.04.2020 verschoben. Ab sofort und bis zum 19. April finden keine Lehrveranstaltungen, Ausstellungen, Tagungen oder andere Veranstaltungen an der HBK Braunschweig statt.

Dienstreisen und Exkursionen
Ab sofort und bis zum 19. April werden keine Dienstreisen und Exkursionen genehmigt, wenn sie nicht dringend im Zusammenhang mit dem Umgang mit der Pandemie an der Hochschule in Zusammenhang stehen sollten.

 

____Update 13.03.2020____

Die Bibliothek der HBK Braunschweig sowie die Poolräume in der ZKI (Rechenzentrum) und der Poolraum im Gebäude 01 (Repro) bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Weitere Informationen unter anderem zum Thema Ausleihe folgen.

Vorlesungsbeginn auf 20. April verschoben, Bibliothek bis zum 19. April 2020 geschlossen

Das Land Niedersachsen die dringende Empfehlung ausgesprochen den Vorlesungsbetrieb des bevorstehenden Sommersemesters auf den 20. April 2020 zu verschieben. Die Hochschulleitung folgt dieser Empfehlung mit sofortiger Wirkung.

 

 

Häufig gestellte Fragen:

Kann ich noch auf Reisen gehen?

Die HBK Braunschweig ist eine international orientierte Kunsthochschule mit zahlreichen Kontakten im In- und Ausland.

In Anbetracht des sich rasch ausbreitenden Corona-Virus müssen jedoch leider Dienstreisen und Exkursionen bis zum 20.04.2020 abgesagt werden.

Wer sich in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten hat, darf ab sofort die HBK Hochschulen nicht mehr betreten. Dabei ist der Zeitraum der vergangenen 14 Tage maßgeblich. Betroffene Personen melden sich bitte elektronisch bei der Hochschule (corona@hbk-bs.de) und nehmen zwei Wochen keinen direkten Kontakt zu Hochschulangehörigen auf.

Gäste aus diesen Gebieten dürfen derzeit nicht von der Hochschule eingeladen werden.

Vor privat geplanten Reisen in Risikogebiete wird ausdrücklich gewarnt. Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamten tragen das alleinige Risiko, wenn sie dennoch Reisen in diese Gebiete antreten, bei Letzteren kann eine solche Reise eine Pflichtverletzung mit disziplinarrechtlicher Verfolgung darstellen.

 

Wie kann ich mich schützen?

Ähnlich wie bei einer Grippe (Influenza) können folgende Hygieneregeln dazu beitragen, die Ausbreitung der Corona-Viren erheblich zu verringern:

  • Händeschütteln vermeiden
  • Regelmäßig und gründlich Hände waschen (min. 20 Sek.)
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften

 

Weiterreichende Hinweise - auch mehrsprachig - bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unter www.infektionschutz.de.

Plakat "Hygieneregeln" herunterladen

 

Welche Hygienemaßnahmen ergreift die Hochschule?

Die WC-Anlagen der HBK werden im Rahmen der täglichen Unterhaltsreinigung vollflächig (also inklusive Türen und Türklinken) mit einem desinfizierenden Reinigungsmittel gereinigt. Auch die Reinigung der Handläufe in den wichtigsten Treppenhäusern sowie der Türen in den Eingangsbereichen erfolgt mittels eines desinfizierenden Reinigungsmittels. Des Weiteren wurden Hinweisschilder mit den wichtigsten Hygienetipps an Haupteingangstüren und WC-Anlagen aufgehängt.

 

An wen kann ich mich wenden?

Für weitere Fragen steht der Hauptberufliche Vizepräsident der HBK Braunschweig zur Verfügung, der ggf. auch den Kontakt zu weiteren Stellen wie dem Betriebsarzt vermitteln kann:
Dr. Rainer Heuer
Tel.: +49(0)531-391-9162
Mail.: corona@hbk-bs.de

 

Allgemeine Hinweise

Die HBK Braunschweig beobachtet und bewertet die Situation auch im Kontext des Verhaltens anderer Hochschulen, den Einschätzungen des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und weiterer Behörden wie dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt.

Von den für uns zuständigen Ministerien haben wir die beigefügten Hinweise für den Umgang mit betroffenen Beamtinnen und Beamten und Tarifbeschäftigten des Landes erhalten. Wir möchten Sie bitten, die für Sie relevanten Hinweise aufmerksam durchzulesen:

Veränderte Bewertungen der Situation gibt die HBK Braunschweig umgehend an dieser Stelle bekannt.

 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien am 23.03.2020