Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Kunststudent Meyrick Payne mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet

15.01.2016

Meyrick Payne mit Nikolas Lange, Präsident (m.d.W.d.G.b.)

Meyrick Payne mit Nikolas Lange, Präsident (m.d.W.d.G.b.)
© HBK

Der seit 2013 an der HBK Braunschweig studierende Australier Meyrick Payne, ist für seine außergewöhnlichen Leistungen mit dem jährlich vergebenen und mit 1.000 Euro dotierten Preis für ausländische Studierende des DAAD ausgezeichnet worden.

Der unter dem Künstlernamen Meyrick Kaminski arbeitende Student der Klasse Candice Breitz, erweckt in seiner mehrkanaligen VideoInstallation „The Barbarian Freestyle Sessions“ den Wandel und Niedergang des römischen Imperiums mit der visuellen Sprache von You Tube und Freestyle Rap Videos zum Leben.

Seine Installation verdeutlicht nicht nur die Relevanz von Historischen Konflikten bis in unsere Zeit, sondern stellt sich auch die Frage, inwieweit Geschichte, aus einer in der Gegenwart verhafteten Perspektive rekonstruierbar ist.

Die feierliche Verleihung fand am 26. November im Rahmen der Eröffnung des Kunstmarktes statt.
 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien

zurück