Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Sieben Studierende und Absolventen der HBK zählten zu den Gewinnern des LIONEL Design Award 2015

11.02.2016

Lionel Design award

1.Preis Kategorie Innovation by BS-Zukunft und 2.Preis Kategorie Automotive & Industrial by Volkswagen: Chen Liu »Solectrike Seaside« © Chen Liu


Sieben Studierende und Absolventen der HBK zählten diesmal zu den Gewinnern des LIONEL Design Award 2015, der bereits zum dritten Mal in sieben Kategorien vergeben wurde. Als Initiator fungierte DesignTransfer Braunschweig e.V. zusammen mit Institutionen und Partnern der regionalen Wirtschaft. Neu unter unseren Sponsoren war die Marke Volkswagen, die mit einer Patenschaft den Award unterstützt.

Bis zum 13. November konnten Studierende, junge Unternehmen und Werbeagenturen aus Deutschland ihre Arbeiten einreichen. Preisgelder in Höhe von insgesamt 13.000 Euro wurden in einer feierlichen Preisverleihung am 4. Dezember im Pressehaus des Braunschweiger Zeitungsverlages vergeben.

In der Kategorie College by ARTmax errang Wiebke Tjarks den ersten Preis mit der CD "Hauke Hein_Fisch auf Flosse", der mit 1.500 Euro dotiert wurde. Sie studiert seit 2009 Kommunikationsdesign/ Zeitbasierte Medien bei Prof. Klaus Paul und Prof. Ulrike Stoltz., HBK.
Den dritten Preis erzielte Lena Mühlemann mit  ihrem Buch "Sehr viel früher". Sie studiert seit 2012 Kunstwissenschaft und Kommunikationsdesign an der HBK und erhielt eine Anerkennungs-Urkunde.

In der Kategorie Communication by Metropolregion erreichte der HBK-Absolvent Frederik Wilken mit der wirDesign GmbH den ersten Preis für den Geschäftsbericht "Städtische Werke Magdeburg", der mit 2.000 Euro dotiert war. Er studierte von 2006 bis 2012 Bachelor und Master of Communikation Arts bei den Professorinnen Ulrike Stoltz, Dr. Heike Klippel und Dr. Victoria von Flemming.

In der Kategorie Automotive & Industrial  by Volkswagen erzielte HBK-Absolvent Ehsan Aghdami mit der Leuchte "Khayyam" den ersten Preis in Höhe von 2.000 Euro.  Er studierte von 2010 bis 2014 Bachelor Industrial Design und Transportation Design an der HBK bei den Professoren Dipl.-Des. Erich Kruse und Dr.-Ing.Gerhard Glatzel.
Den zweiten Preis errang Chen Liu mit seiner Arbeit "Solectrike Seaside". Er studiert seit 2012 Master Industrial Design und Transportation Design bei Prof. Dr. Wolfgang Jonas und Dipl.-Des. Matthias Lossau.
Denis Reiswich erhielt den dritten Preis mit seiner Arbeit "biketank". Er studiert seit 2008 Bachelor und Master Industrial Design und Transportation Design bei Prof. Erich Kruse und Dr. Diethard Janßen. Beide erhielten jeweils eine Anerkennungs-Urkunde.

In der Kategorie Motion errang Simon Geistlinger den zweiten Preis mit  dem Motion Graphic/Video "Ayahuasca". Er studiert seit 2011 Bachelor Kommunikationsdesign/ Zeitbasierte Medien an der HBK bei Prof. Uli Plank.
Den dritten Preis erhielt Tim Brachert mit dem Motion Graphic/Video "Infinity 236". Tim Brachert studiert seit 2007 Bachelor Kommunikationsdesign und Master Communication Arts an der HBK. Beide erhielten ebenfalls eine Anerkennungs-Urkunde.

In der Kategorie Innovation by BS-Zukunft erhielt Chen Liu den ersten Preis abermals mit seiner Arbeit "Solectrike Seaside". Der Preis für eine besonders außergewöhnliche und innovative Gestaltung war mit einem Preisgeld von 1.500 Euro verbunden.

Zur namenhaften Jury gehörte u.a. Dipl.-Des. Klaus Bischoff, der an der HBK Industrialdesign studiert hat und heute Designchef der Marke Volkswagen ist.

Weitere Informationen

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück

Rundgang 2017