Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Prof. Raimund Kummer ist im "Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart" in Berlin zu sehen

11.04.2017


Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart" in Berlin


Prof. Raimund Kummer ist vom 27. April bis zum 6. August 2017 mit der Ausstellung "Sublunare Einmischung" im "Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart" in Berlin zu sehen. Die Ausstellungseröffnung findet am 26. April, um 19 Uhr statt.

Es sprechen:
Gabriele Quandt  (Vorsitzende der Freunde der Nationalgalerie)
Gabriele Knapstein (Leiterin des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin)
Eugen Blume (Kurator der Ausstellung)

Der Titel „Sublunare Einmischung“ unterstreicht die Frage nach dem Licht und dem Sehen als Möglichkeitsformen der Erkenntnis. „Einmischung“ ist ein Aktionsbegriff, der durch das Attribut „sublunar“ ins Kosmische versetzt wird. Damit beschreibt es das grenzenlose Betätigungsfeld von Kunst und den genreübergreifenden Rahmen von Raimund Kummers Œuvre.

Zur Ausstellung erscheint ein Booklet mit einem Text von Eugen Blume, Fotografien der Ausstellung und einer DVD der Kurzfilme unterwegs / out and about.

Raimund Kummer, geb. am 15. März 1954 in Mengeringhausen/Waldeck, studierte von 1972 bis 1975 Philosophie und Religionswissenschaften an der Freien Universität Berlin und von 1972 bis 1977 an der Akedmie der Künste Berlin  bei Fred Thieler, dessen Meisterschüler er war. Nach dem Studium gründete er zusammen mit Hermann Pitz und Fritz Rahmann die Künstlergruppe Büro Berlin. Seit 1995 hat er eine Professur für Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig inne. Raimund Kummer lebt und arbeitet in Berlin und Ripatransone/Italien.

Raimund Kummers Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen gewürdigt wie beispielsweise 1991 in der Hamburger Kunsthalle, 2004 im Museum für Fotografie, Staatliche Museen zu Berlin, 2007 im Museum DKM, Duisburg und 2009 im Kunstmuseum Bonn.

Einladungskarte

Öffnungszeiten:
Di, Mi und Fr 10 - 18 Uhr, Do 10 - 20 Uhr, Sa und So 11 - 18 Uhr

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart
Invalidenstraße 50-51
10557 Berlin

service@smb.museum


Raimund Kummer, Mehr Licht, 1991, 101 Glasobjekte, ø 26 cm, Vermessungsdiagramm des Augensehfeldes, 12-teilig, Bleikristallglas, sandgestrahltes Floatglas, Installationsansicht Kunstbibliothek der Hamburger Kunsthalle, Hamburg 1991, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie Foto: Raimund Kummer © VG Bild-Kunst, Bonn 2017



Raimund Kummer, νόστος – ἄλγος (Nóstos álgos), 2012, 81 Kodak Carousel Diaprojektoren, Carousels befüllt mit schwarzen Diapositivfilm in 80 Diarahmen und einem Leerdiarahmen, 81 Aluminium-Projektorständer, PC-Netbook, Steuerprogramm, Installationsansicht Hochschulgalerie der HBK Braunschweig, Foto: Raimund Kummer und Martin Salzer © VG Bild-Kunst, Bonn 2017


Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück