Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

„Labor der Zeichnung“ in der neuen Sonderausstellung im Herzog Anton Ulrich-Museum ist eröffnet

21.04.2017


Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig


In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist das „Labor der Zeichnung“ in der neuen Sonderausstellung im Herzog Anton Ulrich-Museum eröffnet.
Workshops laden in diesem Jahr Besucherinnen und Besucher dazu ein sich im Zeichnen zu üben.

Die Workshop-Reihe im Labor der Zeichnung „Wie Meister zeichnen“ beinhaltet nachfolgende Kurse, die jeweils zwei Stunden dauern:

Sie finden samstags von 11.15 bis 13.15 Uhr statt. Voranmeldung ist erforderlich, Kosten: 15 € (inkl. Eintritt), Treffpunkt Museumskasse, keine Vorkenntnisse erforderlich, richten sich an Jugendliche und Erwachsene.

29. April: Figürliches Zeichnen I
Wie wird der menschlichen Körper erfasst? Dies können Besucherinnen und Besucher zunächst, wie in der klassischen Zeichenakademie, durch Abzeichnen von Gipsmodellen und später an lebenden Modellen, erproben. Ziel ist es dabei spontan und schnell zu zeichnen.

6. Mai: Figürliches Zeichnen II
Wie wird der menschlichen Körper erfasst? Dies können Besucherinnen und Besucher zunächst, wie in der klassischen Zeichenakademie, durch Abzeichnen von Gipsmodellen und später an lebenden Modellen, erproben. Ziel ist es dabei spontan und schnell zu zeichnen.

13. Mai: Porträtzeichnen
Wie wird ein Porträt gezeichnet? Durch Detailstudien sollen die Kursteilnehmer das Sehen schulen und durch schnelle Zeichenübungen verschiedene Möglichkeiten der Porträtzeichnung erproben.

17. Juni: Skizzenbuch
Auf einer zeichnerischen Entdeckungstour sollen die Teilnehmer das Zeichnen nutzen, um spontane Eindrücke zu sammeln; dabei sollen verschiedene Möglichkeiten des Skizzierens erprobt werden.

Darüberhinaus wird mit #justdraw eine weitere Workshop-Reihe angeboten, die jeweils sonntags, am 30. April sowie 7. und 14. Mai stattfindet. Besucherinnen und Besucher können ohne Voranmeldung während der Öffnungszeiten von 14 bis 17 Uhr selbst zeichnen. Anregungen und Hilfestellungen bietet eine Ansprechpartnerin vor Ort.

Herzog Anton Ulrich-Museum
Kunstmuseum des Landes Niedersachsen
Museumstraße 1
38100 Braunschweig


info.haum@3landesmuseen.de

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück