Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Bogomir Ecker ist in der neuen Ausstellungsreihe "6 ½ Wochen" im Museum Folkwang zu sehen

15.05.2017


Museum Folkwang in Essen


Prof. i.R. Bogomir Ecker der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig ist noch bis zum 5. Juni 2017 mit der Ausstellung "Ecker Riemer Ruff – Retouched" in der neuen Ausstellungsreihe "6 ½ Wochen" im Museum Folkwang zu sehen.
Pressefotos aus aufgelösten Zeitungsarchiven sind der Ausgangspunkt für Reflexionen in der Gruppenausstellung mit Sebastian Riemer und Thomas Ruff.

Bogomir Ecker sammelt seit vielen Jahren Fotografien mit der Perspektive auf „Idyllen und Desaster“. Zunächst waren sie für ihn nur Referenz und Inspiration seiner skulpturalen Arbeit, seit einigen Jahren stellt er diese Abzüge in mehrteiligen Tableaux zusammen, so dass die Bilder eine eigene größere Erzählung ergeben.

Publikation: Bogomir Ecker: Idylle+Desaster
Herausgeber: Lutz Derenthal und Florian Ebner
Mit Beiträgen von Hubertus von Amelunxen, Oswald Egger und Sibylle Lewitscharoff  sowie einem Gespräch von Annette Philp mit Bogomir Ecker.

Öffnungszeiten: Di bis Sa 11 - 16 Uhr und 18 - 24 Uhr, So 11 - 16 Uhr

Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

info@museum-folkwang.essen.de

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück