Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Berlin Art Week I Norbert Bisky in der Ausstellung "Trilemma" in der König Galerie zu sehen

15.09.2017


Norbert Bisky vor seinem Werk, Foto Norbert Bisky/HBK


Berlin Art Week 13–17 Sep 2017 I Norbert Bisky ist in der Ausstellung "Trilemma" in der König Galerie zu sehen, die einen Höhepunkt der Galerieschauen darstellt.

Das Motiv der dreifachen Ausweglosigkeit dient Norbert Bisky als konzeptueller Ausgangspunkt für seine meist großformatigen Bilder, die vor blauem Hintergrund in kräftigen, intensiven Farben und sanften Pastelltönen Chaos, Gewalt und Zerstörung zeigen. Menschliche, oft fragmentierte Figuren ohne festen Boden unter den Füßen wirbeln neben versinkenden Architekturen haltlos durch den Bildraum, treffen auf abstrakte Farbflächen und zerstörerische Feuersbrünste. Dabei weisen die dynamischen Kompositionen ein komplexes Geflecht von Verweisen und Bezügen auf, die sich aus dem aktuellen Zeitgeschehen speisen und sich so zu Momentaufnahmen unserer scheinbar aus den Fugen geratenen Welt zusammensetzen.

"Trilemma" (nach Dilemma) bezeichnet die Wahlmöglichkeit von drei Optionen, von denen alle drei schlecht sind. Sie beschreibt eine schier ausweglose, ratlose Situation, die der antike Philosoph Epikur in seinem Zweifel an einem allmächtigen und wohlwollenden Gott beschrieb.

Der 47-jährige berliner Künstler Norbert Bisky, der an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig die Professur Grundlehre Malerei vertritt und zu den markantesten Malern seiner Generation zählt, zeigt in seinem Werk fest verankerte konzeptuelle Ausgangspunkte von Gewalt, Haltlosigkeit und Willkür, die sich sich zu Bildern zusammensetzen und auf komplexe und vielfältige Weise eine Chronik unserer Zeit ergeben.

Die König Galerie präsentiert die erste Einzelausstellung des Malers Norbert Bisky. Die maßgebliche Zahl drei des Wortes Trilemma wird in der Ausstellungsarchitektur aufgegriffen, welche aus drei im Monumentalen endenden Wandstücken besteht und wiederum mit dem ehemaligen Kirchenraum - Ort der Dreifaltigkeit - von St. Agnes korrespondiert.

Ausstellung "Trilemma" vom 9. September bis 8. Oktober 2017
Öffnungszeiten: Di bis Sa 11–18 Uhr und Fr 11–19 Uhr

König Galerie in St. Agnes
Alexandrinenstr. 118-121
10969 Berlin

info@koeniggalerie.com

Frankfurter Rundschau

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück