Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Ehem. HBK-Professorin Marina Abramović ist in der Gruppenausstellung "Never Ending Stories" im Kunstmuseum Wolfsburg zu sehen

27.10.2017



Die ehemalige HBK-Professorin Marina Abramović ist vom 29. Oktober 2017 bis 18. Februar 2018 in der Gruppenausstellung "Never Ending Stories" im Kunstmuseum Wolfsburg zu sehen. Die Eröffnung findet am 28. Oktober, 19 Uhr statt.

Die interdisziplinäre Schau  „Never Ending Stories. Der Loop in Kunst, Film, Architektur, Musik, Literatur und Kulturgeschichte” zeigt Arbeiten von Künstlern aus diesen verschiedenen Bereichen, von Thoma A. Edison bis Joseph Beuys, von James Joyce bis Kraftwerk.

Das Kunstmuseum Wolfsburg präsentiert erstmals eine formal und inhaltlich sowie räumlich und zeitlich weit ausgreifende, interdisziplinäre Recherche zum Phänomen der Endlosschleife in Kunst, Film, Architektur, Musik, Literatur und Kulturgeschichte.

Zur Eröffnung singen MKantat und Konzertchor Braunschweig
Party ab 21 Uhr mit DJ LCavaliero Mann
Eintritt frei, Anmeldung bildung@kunstmuseumwolfsburg.de

Broschüre

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1, 38440 Wolfsburg

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück