Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Absolvent Matthias Hüttmann ist Gewinner des XRC 2018

12.11.2018


vergrößern Matthias Hüttmann, "Walk atop a Skyscraper" (VR-Installation)


HBK-Absolvent Matthias Hüttmann (Alumnus BA ID/NF KD) ist Gewinner des XRC 2018 mit seiner Abschlussarbeit »Walk atop a skyscraper« (VR-Installation) in der Kategorie Interactive Entertainment. Die Preisverleihung beim nextReality Contest fand am 7. November 2018 statt.

Matthias Hüttmann:
Das Spiel »Walk atop a Skyscraper« beschäftigt sich mit der Frage, wo die Grenze zwischen virtueller und echter Realität verläuft. Wie real kann der virtuelle Raum wirken und wie verändert sich die Wahrnehmung der physischen Welt durch die VR-Brille?
Das Ziel von »Walk atop a Skyscraper« ist denkbar simpel: in einem Raum von A nach B zu gelangen.
In der echten Welt muss man dafür nur einige flache Hindernisse überwinden. Doch setzt man die Virtual Reality-Brille auf, verschmilzt die physische mit der virtuellen Welt und der Weg wird zu einer Geschicklichkeits- und Mutprobe.
Der einfache Aufbau des Parkours erscheint zunächst unspektakulär, doch im Spiel wird das Brett, auf dem man balanciert, plötzlich zum Arm eines Krans in schwindelerregender Höhe. Sound- und Windeffekte verstärken die Immersion, sodass man die Wirklichkeit, zu jedem Zeitpunkt auf sicherem Boden zu stehen, vergisst.

Der nextReality Contest ist eine Initiative der Handelskammer Hamburg und nextReality.Hamburg. Jährlich werden die besten Virtual-, Agumented & Mixed Reality Konzepte im Rahmen der Preisverleihung ausgezeichnet.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück