Intervention. Raum für junge Kunst. Studierende der HBK Braunschweig. Camouflage im Herzog Anton Ulrich-Museum

01.02.2019


vergrößern Ausstellungseröffnung am 31. Januar 2019, 18.30 Uhr "Camouflage" Intervention. Raum für junge Kunst. Studierende der HBK Braunschweig im HAUM, Rede Vanessa Ohlraun, Präsidentin HBK Braunschweig vor Gästen, Foto HBK, Gideon Hoja


Intervention. Raum für junge Kunst. Studierende der HBK Braunschweig. Ausstellungsprojekt "Camouflage" ist vom 1. Februar bis 26. Mai 2019 im Herzog Anton Ulrich-Museum zu sehen. Camouflage und Täuschung werden auf unterschiedliche Weise interpretiert und künstlerisch umgesetzt.

Mit Julian Behm, Gila Epshtein, Jonas Habrich, Daniel Kuge, Juli Luxembourg, Rica Rosa, Ugur Ulusoy, Simiao Yu, Yinan Zhang.

Die Ausstellungseröffnung fand am 31. Januar 18.30 Uhr statt. Zur Eröffnung sprachen Prof. Dr. habil. Jochen Luckhardt, Museumsdirektor des Herzog Anton Ulrich-Museums Braunschweig und Vanessa Ohlraun, Präsidentin der HBK Braunschweig.

Die Ausstellung reiht sich augenscheinlich naht- und unterschiedslos in die bestehende Präsentation des zweiten Obergeschosses ein. Jedoch wird die Assimilation an die bestehende hochwertige museale Präsentation subtil unterlaufen.

Öffnungszeiten: Di bis So 11 - 18 Uhr

Herzog Anton Ulrich Museum
Museumstraße 1, 38100 Braunschweig

info.haum@3landesmuseen.de

 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

 

© HBK Braunschweig 2019.