Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Die HBK-Absolventen Jonas Habrich und Alexander Janz erhalten Stipendium der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode

25.07.2019

Die HBK-Absolventen Jonas Habrich und Alexander Janz erhalten jeweils ein Wohn- und Arbeitsstipendium für die Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode für den Bereich BILDENDE KUNST für die Dauer von 10 Monaten, beginnend in 2019.

Das Stipendium und der damit verbundene Aufenthalt in der Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode sollen den Künstlern die Möglichkeit geben, ihre künstlerische Position weiterzuentwickeln und zu festigen.

Dafür erhalten sie für 10 Monate ein monatliches Stipendium von je 1.400 Euro. Am Ende des Aufenthaltes wird jeweils eine Ausstellung mit einem Zuschuss zu einem Katalog ermöglicht.

Alexander Janz wird das Stipendium im August 2019 antreten.
Der Künstler wurde 1994 in Villingen-Schwenningen geboren.
Er studierte von 2012 bis 2018 Freie Kunst an der HBK Braunschweig, das er 2018 mit dem Diplom abschloss. Von 2018 bis 2019 war er Meisterschüler bei Prof. Candice Breitz. Er beschäftigt sich mit Fragen zum Thema "wie nehmen wir wahr" und "durch was werden wir beeinflusst". Dabei legte er seinen Fokus auf die Rolle und den Einfluss von Architektur. Bei seinem Aufenthalt in Stuhr möchte er Arbeiten und Interventionen im öffentlichen Raum entwickeln, die auf vorhandene Besonderheiten eingehen.

Jonas Habrich wird das Stipendium im November 2019 beginnen.
Der Künstler wurde 1992 in Mönchengladbach geboren und lebt in Braunschweig. Von 2013 bis 2018 studierte er Freie Kunst an der HBK Braunschweig, das er 2018 mit dem Diplom abschloss. Von 2018 bis 2019 war er Meisterschüler von Prof. Thomas Rentmeister. Der Künstler arbeitet orts- und ausstellungsbezogen. Beim längeren Aufenthalt in Stuhr plant er konzentriertes, probierendes, entwickelndes, offenes und formendes Arbeiten an einem Ort. Er möchte vernachlässigte Stränge seiner Arbeit, die Wort- und Schriftbasierende Arbeit, die Fotografie und das, was skulptural daraus resultiert, wieder aufgreifen.

Der Künstlerische Beirat hatte seine Auswahl auf seiner Sitzung am 21. Mai 2019 getroffen. Dem Künstlerischen Beirat lagen insgesamt 45 Bewerbungen vor.

Die Förderung für junge bildende Künstler aus Niedersachsen und Bremen wird jährlich von der Gemeinde Stuhr in Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen ausgeschrieben.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück