Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Studentin Lisa Krusche gewinnt den EDIT Radio Essaypreis 2019

05.11.2019

Lisa Krusche, Gewinnerin des EDIT Radio Essaypreises 2019 der Literaturzeitschrift Edit, Foto: privat

Lisa Krusche, Gewinnerin des EDIT Radio Essaypreises 2019 der Literaturzeitschrift Edit; Foto: privat


Die HBK-Studentin Lisa Krusche, erhält den Radio Essaypreis der Literaturzeitschrift Edit für ihren Text „Heul doch“.

Der Edit Essaypreis wurde am 27. Oktober 2019 zum fünften Mal vergeben. Er wurde dieses Jahr geteilt und an die beiden Autor*innen Sophia Eisenhut und Mazlum Nergiz verliehen. Dieses Jahr gab es außerdem zum ersten Mal auch einen Radio-Essaypreis. Die Gewinnerin ist die HBK-Studentin Lisa Krusche, die an der HBK Braunschweig im Masterstudiengang Kunstwissenschaft studiert.

Die Jury entschied, dass sich Krusches Essay „Heul doch“ besonders gut für eine Inszenierung im Radio eignet. Lisa Krusches Text, der mit dem von SWR2 gestifteten Radio Essaypreis ausgezeichnet wurde, läuft am 16. Dezember in einer Radiofassung auf SWR2 in der Sendung "Essay".
 

Mitglieder der Jury 2019:

  • Dr. Hanna Engelmeier (Kulturwissenschaftlerin, KWI Essen)
  • Dr. Michael Lissek (Redaktion Essay, SWR2)
  • Steffen Popp (Schriftsteller)
  • Senthuran Varatharajah (Schriftsteller)
  • Martina Wunderer (Lektorin, Suhrkamp)
     

Mehr dazu: www.editonline.de/

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Desiree Schober

zurück