Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK-Absolvent*innen als Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ausgezeichnet

26.11.2019

Die HBK-Absolventinnen Julia Senft und Isabella Kellermeier des Masterstudiengangs Transformation Design erhielten 2019 die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten der Bundesregierung Deutschland. Den Titel erhielten sie für das von ihnen entwickelte Beteiligungsformat „Prototyping Futures“.

Während ihrer Masterarbeit beschäftigten sich Julia Senft und Isabella Kellermeier mit der Frage, wie sich ländliche Räume zukunftsfähig gestalten lassen und Dorfgemeinschaften eine gemeinsame Vision finden könnten. Es entstand das Beteilgungsformat Prototyping Futures und ein dazu gehörendes Zukunftsorte Toolkit. Dieses enthält Kartensets und Begleithefte, mit denen ländliche Gemeinschaften ihre Handlungsspielräume neu gestalten können, um somit mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität zu erfahren.

Julia Senft und Isabella Kellermeier erhielten 2019 die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten der Bundesregierung Deutschland, Foto: Karin Scholz

vergrößern Julia Senft und Isabella Kellermeier erhielten 2019 die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten der Bundesregierung Deutschland, Foto: Karin Scholz


Das Toolkit von Prototyping Futures, Foto: prototyping futures

vergrößern Das Toolkit von Prototyping Futures, Foto: prototyping futures


 

Auch Arved Bünning, HBK-Absolvent des Masterstudiengangs Transformation Design 2018, und Michelle Grüne erhielten die Auszeichnung mit ihrem Unternehmen Amberskin. Sie entwickelten eine lederähnliche Substanz durch Kombuchakulturen, verbunden mit einem Herstellungsverfahren, das dieses Material in verlässlicher Qualität produziert.

Jedes Jahr zeichnet die Bundesregierung 32 Unternehmen aus. Selbständige, Gründer*innen mit Projekten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft gehören zu den Titelträger*innen.
Verbunden mit der Auszeichnung ist ein einjähriges Mentoring-Programm, um alle Chancen zu nutzen, das Unternehmen weiterzuentwickeln.
 

Amberskin entwickelten eine lederähnliche Substanz durch Kombuchakulturen; Foto: Laurent Hoffmann erhielten die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland mit ihrem Unternehmen Amberskin, Foto: Susanne Hübner

vergrößern Arved Bünning und Michelle Grüne erhielten die Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten Deutschland mit ihrem Unternehmen Amberskin, Foto: Susanne Hübner


Amberskin entwickelt eine lederähnliche Substanz durch Kombuchakulturen; Foto: Laurent Hoffmann

vergrößern Amberskin entwickelt eine lederähnliche Substanz durch Kombuchakulturen; Foto: Laurent Hoffmann


Mehr zu der Auszeichnung und den Titelträger*innen: 

https://kultur-kreativpiloten.de/

 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Desiree Schober

zurück