Coronavirus: HBK Braunschweig schließt vorerst ihre Türen und verschiebt den Semesterbeginn

16.03.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus schließt die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig am kommenden Donnerstag, um 17 Uhr bis zum Montag, den 20. April 2020, 12 Uhr ihre Türen.

Damit verbunden ist die Absage sämtlicher öffentlicher Veranstaltungen (Ausstellungen, Tagungen, etc.) sowie die Verschiebung des Beginns der Vorlesungszeit auf den 20. April 2020. Während der Zeit der Schließung ist kein Zugang zu den Einrichtungen der Hochschule möglich.

Zudem ist ab sofort und bis einschließlich Donnerstag der öffentliche Zugang zur Hochschule eingeschränkt. Innerhalb der Öffnungszeiten ist der Zugang nur für Angehörige der Hochschule mit gültiger HBK-Card möglich. Dies betrifft auch die Bibliothek. Für externe Nutzende (Stadtnutzerinnen und Stadtnutzer mit blauer Karte) ist die Bibliothek ab sofort geschlossen. Mahngebühren und Fristenregelungen für die Fernleihe werden für die Dauer der Schließung ausgesetzt.

Weitere Informationen zum Umgang der HBK Braunschweig mit dem Coronavirus.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien

 

© HBK Braunschweig 2020.