„Let’s keep talking!“ – Hochschulinterner Aktionstag an der HBK Braunschweig

23.11.2020

Am Donnerstag, den 19. November 2020, fand der hochschulinterne Aktionstag „Let’s keep talking!“ statt, der sich insbesondere mit dem Verhältnis zwischen Antidiskriminierung und Kunstfreiheit auseinandersetzte.

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde er in diesem Jahr digital durchgeführt.

Zu Beginn des Aktionstages begrüßte die Gleichstellungsbeauftragte der HBK Braunschweig Margaux J. Erdmann die Teilnehmenden und gab eine Einführung in die Veranstaltung. Es folge eine Präsentation der Antidiskriminierungstrainer*in Francis Seeck, die einen Überblick über verschiedene Diskriminierungsformen gab.

Anschließend hatten alle Teilnehmenden die Möglichkeit bei einem Workshop mitzumachen, der aus dem Programm frei gewählt werden konnte. Die angebotenen Workshops orientieren sich dabei am Hochschulalltag und an den Wünschen, die im Rahmen der Planung des Aktionstages die Gleichstellungsbeauftragte erreicht hatten.

  • WORKSHOP I, „Let‘s talk about Alliances“ mit Arpana Berndt & Mine Wenzel (Antidskriminierungstrainer*innen)
  • WORKSHOP II, „If I can‘t meme it, it‘s not my revolution“ mit Caren Miesenberger (Social Media Managerin bei Deutschlandradio Kultur)
  • WORKSHOP III, „No discrimination !? - Die Verantwortung von Leitungskräften für einen diskriminierungsfreien Arbeitsplatz“, Workshop für Beschäftigte mit Leitungsverantwortung, mit Türkân Deniz-Roggenbuck (Antidiskriminierungstrainerin)
  • WORKSHOP IV, „Digitale Lehre geschlechter- und diversitätssensibel gestalten“, Workshop für Lehrende, mit Melanie Bittner (Projektkoordination ‚Toolbox Gender und Diversity in der Lehre‘, FU Berlin)

In der Abschlussdiskussion wurde gemeinsam mit Azadeh Sharifi (DFG-Projekt „(Post)migrantisches Theater in der deutschen Theatergeschichte“, LMU München) und Candice Breitz (Freie Kunst, HBK
Braunschweig) über die Herausforderungen und Chancen der Antidiskriminierung in der Kunst gesprochen und über das Verhältnis zwischen Antidiskriminierung und Kunstfreiheit.

Der Aktionstalk richtete sich an Studierende, Mitarbeitende und Lehrende der HBK Braunschweig.
 

 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Desiree Schober

 

© HBK Braunschweig 2021.