Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Milen Krastev: Projekt Milenotopia – der Botschafter ist antastbar

Kategorien
Lehramt Kunst

Veranstaltungsart
Vorträge

Ort der Veranstaltung

Datum
01.02.2018

Uhrzeit
15:15

Gastvortrag von Milen Krastev (Leiter der Galerie Coucou / Kassel) im Rahmen des Seminars „Kunst als Trickkiste“ von Bernhard Balkenhol / KUNST.Lehramt.

Milenotopia ist eine Simulation - eine Vorgehensweise zur Analyse von Systemen, die für die theoretische oder formelmäßige Behandlung zu komplex sind. Milenotopia ist ein Modell, das aus unterschiedlichen Experimenten besteht, in denen Erkenntnisse über das System Welt gewonnen wird.

Milenotopia entwickelt sich in der Zeit durch unterschiedliche Subprojekte, die sich dem Basis-Kontext unterordnen und über die Jahre eine komplexe Vielschichtigkeit entwickelt haben und entwickeln werden. Die Simulation als künstlerisches Ausdrucksmittel ist keine universelle Sprache, sondern ein Werkzeug, mit dessen Hilfe die persönlichen und gesellschaftlichen Spannungen, die eng zusammenhängen, untersucht werden können - nicht ohne gewisse Ironie.

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück