Naranja Revolution

Spreading creative perspectives

Kategorien
Kommunikationsdesign, Industrial Design

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
13.06.2018 - 14.06.2018

Naranja Revolution


Die Kreativindustrie ist ein wichtiger Motor für das ökonomische Wachstum in Entwicklungsländern wie Kolumbien. Das Potenzial dieses Wirtschaftssektors wird seit dem 21. Jahrhundert zunehmend gefördert und genutzt, was zu einer Verbesserung der Ausbildungs- und Produktionssituation führt. Qualität und Vielfalt der kulturellen und kreativen Produkte werden kontinuierlich gesteigert und festigen ihre Relevanz auf dem internationalen Markt.

Als renommierte Forschungsstätte ist die Fakultät Creación y Comunicación der Universität El Bosque (Bogotá, Kolumbien) aktiv in die politischen und sozialen Entscheidungen der Metropole eingebunden und setzt sich für die Etablierung attraktiver Bedingungen für die Akteure der Kreativindustrie ein.
Die Ausstellung Naranja Revolution möchte mit Arbeiten von Professorinnen und Professoren, Forscherinnen und Forschern sowie Studentinnen und Studenten der Fakultät Creación y Comunicación der Universität El Bosque die Diskussion und Reflexion über die kolumbianische Kultur- und Kreativszene anstoßen.

Das Projekt Naranja Revolution sensibilisiert für die kulturelle Vielfalt und dem damit verbundenen divergierenden Ansatz im Bereich der Kultur- und Kreativindustrie. Kultur zeichnet nicht nur ihr immaterieller Wert für die Entwicklung einer Gesellschaft aus. Sie eröffnet ebenso ökonomische Möglichkeiten, die zu Wachstum und sozialer Veränderung führen können.

Die Ausstellung ermöglicht Interessierten einen einfachen Zugang zu Kreativgütern aus Kolumbien und kann modellhaft für konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit internationaler Universitäten verstanden werden.

Ein Kooperationsprojekt der Fakultät Creación y Comunicación der Universität El Bosque Bogotá (Kolumbien) und der Gestaltungs- und Designstudiengänge der HBK Braunschweig.

 

Zuletzt bearbeitet von Viola Steinhoff-Meyer, Veranstaltungsmanagement

 

© HBK Braunschweig 2018.