Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Herbert Nauderer: PARASITE ISLAND_the madhouse

Kategorien
Freie Kunst

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
15.08.2018

Uhrzeit
19:00

Datum
16.08.2018 - 22.09.2018

Datum
15.09.2018

Uhrzeit
20:00

Herbert Nauderer


Ausstellung von Herbert Nauderer, bis zum Sommersemester 2018 Verwalter der Professur "Grundlehre Zeichnen" an der HBK Braunschweig.

Kuratiert von Prof. Dr. Andreas Bee, HBK Braunschweig.

In der Goldstein Galerie zeigt Herbert Nauderer Auszüge seines Zyklus PARASITE ISLAND, der zuletzt im Kallmann-Museum bei München und in der Galerie der HBK Braunschweig zu sehen war.

Der Mausmann als eine Art Alter Ego des Künstlers führt die Betrachter nicht nur durch dessen multimediale Ausstellung, sondern auch durch eine unheimliche, teils verstörende Parallelwelt menschlichen Seelenlebens.

Bleistift- oder Tuschezeichnungen bilden hier gemeinsam mit Objekten, Dokumenten, Videoloops und Fotomontagen eine komplexe Rauminstallation aus surrealen Elementen, die die Besucher vor den Zwiespalt von Fakt und Fiktion, Sprache und Handlung, Traum oder Alptraum stellen.

Ob die bloße Bleistiftkontur, die energische Schraffur oder die gänzlich ausgefüllte Fläche - Nauderers Zeichnungen sind geprägt von Grau- und Schwarztönen, die durch den schnellen, intuitiven Duktus bestechen. Doch begrenzt er sich nicht allein aufs Blatt. Wiederbelebt als Objekt oder Film, finden sich die gezeichneten Motive im Raum wieder. Diese Zusammengehörigkeit lässt eine narrative Struktur vermuten, die jedoch umgehend durch digitale oder analoge Manipulation der Arbeiten ad absurdum geführt wird. Gefundenes trifft auf Erfundenes und stellt dabei den Betrachter vor die Frage, wie er mit dieser mysteriösen Traumwelt umgeht, die neben Unbehagen und Beklemmung durchaus aber auch ironisch-humoristische Nuancen hervorbringt.

Eröffnung: 15. August, 19 Uhr

Kurzfilm, Screening & Künstlergespräch: 15. September 2018, 20 Uhr
Sibylle Canonica (Schauspielerin)
Annika Tepelmann (Drehbuch, Regie)
Herbert Nauderer (Konzept, Zeichnung, Regie)
Moderation: Andreas Bee

Weitere Informationen zu Herbert Nauderer finden Sie unter:

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück