Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Thomas Rentmeister - PUTPUTPUT. setzenstellenlegen

Ausstellung von Thomas Rentmeister im Kunstverein Ruhr.

Kategorien
Freie Kunst

Veranstaltungsart
Ausstellungen

Ort der Veranstaltung

Datum
17.06.2019 - 08.09.2019

Detail aus der Ausstellung "Thomas Rentmeister – PUTPUTPUT setzenstellenlegen“

Detail aus der Ausstellung "Thomas Rentmeister – PUTPUTPUT setzenstellenlegen“


Das plastische Werk des in Berlin lebenden und an der HBK Braunschweig
lehrenden Thomas Rentmeister zeichnet sich durch seinen unorthodoxen, wie auch höchst sensiblen Einsatz von Materialien aus. Bekannt wurde er durch die sinnstiftende Verwendung von Alltagsmaterialien wie Penatencreme, Nutella und Kartoffelchips (!) wie durch die überzeugende skulpturale Verwendung ausgedienter weißer Kühlschränke. Immer entsteht dabei eine neue überraschende Sinndimension, welche auf den vertrauten Gegenständen und Materialien aufbaut und uns doch einen bisher verborgenen Zugang zur Welt eröffnet.

Thomas Rentmeister plant eine auf den Raum und seine innerstädtische
Lage bezogene Installation aus Streckmetall. Dieses in der Baubranche übliche Material erlaubt ihm, den Raum völlig neu zu definieren. Es glänzt silbrig, lässt sich in alle Richtungen biegen und formen und entwickelt so eine sowohl raumgreifende, wie zugleich transparent-luftige, fast filigrane Präsenz. Diese etwa die Hälfte des Raums füllende und ästhetisch dominierende Installation wird für die den Raum betretenden Betrachterinnen und Betrachter zu einem besonderen Erlebnis. Sie ermöglicht aber auch nach den offiziellen Öffnungszeiten des Kunstvereins einen Einblick in den bis in die Nacht erleuchteten Schaufensterraum, der bei zufälligen Passanten Erstaunen hervorrufen wird.

Eröffnung: Sonntag, 16. Juni 2019, 12 Uhr
Einführung: Peter Friese

Öffnungszeiten: Di–Fr: 12–18 Uhr, Sa+So: 14–17 Uhr

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück