Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Interdisziplinäre Konferenz zur Beziehung von Mensch, Maschine und Geschlecht

Kategorien
Hochschule

Veranstaltungsart
Symposien / Konferenzen

Ort der Veranstaltung

Datum
16.10.2019 - 19.10.2019

Das Promotionskolleg „Konfiguration von Mensch, Maschine und Geschlecht – Interdisziplinäre Technikanalyse" lädt zu seiner Abschlusskonferenz 2019 ein, bei der die interdisziplinären Promotionsprojekte vorgestellt und  in einen internationalen Diskurs gestellt werden sollen. Vorrangig geht es im  Dialog zwischen den Geistes-, Medien- und Sozialwissenschaften sowie Technik- und Naturwissenschaften um den Austausch über die  Fachdisziplinen hinweg. Das KoMMa.G setzt sich aus Mitgliedern der Hochschule für Bildende Künste (HBK), der Technische Universität Braunschweig (TU BS) und der Ostfalia-Hochschule für Angewandte Wissenschaften zusammen.

Da die Mensch-Maschinen-Interaktionen von Tag zu Tag im Arbeits- und privaten Umfeld an Bedeutung zunehmen, werden diese kritisch und aus geschlechter- und post colonial Perspektive diskutiert. Unter anderem behandeln die Panels Künstliche Intelligenz, (Sex-) Roboter, das Verhältnis von Geschlecht, Technik und Digitalisierung, sowie Menschen und Maschinen im Alltag.
Die Keynotes werden folgende Themen genauer erläutern:
Galit Wellner: “I-Algorithm-Dataset: Mapping the solutions to gender bias in AI”
Cecile Crutzen: “The win-win-Competition of Humans and Non-Humans”
Mitali Thakor: „Objects, Inhumans and Robotics: Queer STS Future“
Chia-Ling Wu: “Making Multiple Babies: Assisted Conception Controversy and Risk Governance”

Veranstaltungssprache: Englisch

Anmeldung und Programm



 

 

 

Zuletzt bearbeitet von Viola Steinhoff-Meyer, Veranstaltungsmanagement

zurück