in the name of industrial design | online live lecture

Kategorien
Industrial Design

Veranstaltungsart
Vorträge

Ort der Veranstaltung
online live

Datum
30.06.2020

Mit: Mutigen, Quereinsteigern, Machern, Kritikern, Helden, Beginnern, Gründern, Pros, Erfolgsverwöhnten, Neugierigen, Erfindern, Zweiflern, Handwerkern, Teams, Game Changern und Ungeduldigen.
Über: Verträge, Kollektionen, Philosophien, Tools, Rezepte, Kunden, Flops, Visionen, Honorare, Geschäftsmodelle, Experimente, Produkte, Bauchlandungen, Strategien und Sehnsüchte – in the name of industrial design.

Link zum Besuch der Veranstaltung:  https://vc2.sonia.de/b/ker-2wr-c6k
Das Einloggen ist ab 18:20 Uhr möglich.

Anleitung zur Teilnahme an den Vorträgen:
Als Browser sollt Google Chrome installiert sein. Für die Teilnahme ist neben einer stabilen Internetverbindung auch ein Headset empfehlenswert. Der Zugang ist ab 18:20 Uhr unter https://vc2.sonia.de/b/ker-2wr-c6k möglich. Geben Sie bitte Ihren Namen ein und bestätigen Sie »Teilnehmen«. Da wir uns eine rege Beteiligung wünschen, empfehlen wir den Beitritt »Mit Mikrofon«. Nach dem »Echotest« schalten Sie das Mikrofon bitte vorerst stumm.
Sollten Sie sich für »Nur zuhören« entscheiden, können Sie Ihre Fragen im öffentlichen Chat schriftlich stellen.

Moderation: Prof. Kerstin Kaczmar
Institut für Designforschung
HBK Braunschweig
www.entwurfslehre.de


Programm:

Immer dienstags, 18:30 Uhr, online LIVE!

Out for Space

Out for Space
vergrößern

Dienstag, 09.06.2020 – 18:30 Uhr
Julian Reuter und Peter Kraft, Gründer und Geschäftsführer von »out for space«: »Karuun. A Material Revolution«
www.karuun.com
Surfen in Indonesien – Monate später, gründen die Produktdesigner Julian Reuter und Peter Kraft das Start-up »out for space«. Sie verarbeiten Rattan zu einem modernen, nachhaltigen Werkstoff. Sie taufen ihn Karuun. Karuun ist eine echte Alternative zu Kunststoff. Das Interesse von Designern und Herstellern an dem Material ist groß. Mit der Produktion trägt »out for space« zum Erhalt des Regenwaldes bei und unterstützt die Menschen vor Ort. Es überrascht nicht, dass sie bereits einige Designpreise gewonnen haben.
Der Vortrag im Online-Archiv

 

Steffen Süpple

Steffen Süpple
vergrößern

Dienstag, 16.06.2020 – 18:30 Uhr
Steffen Süpple, Gründer und Geschäftsführer von »Intuity«: » IntuityDie neue Bedeutung der Gestaltung«
www.intuity.de
Wir leben in einer programmierbaren Welt, in der wir alles mit allem in Beziehung setzen können. Der Aufzug kommt auf Knopfdruck, Fahrzeuge bremsen in Notfällen automatisch und künstliche Intelligenzen kontrollieren mit kaum mehr nachvollziehbarer Dynamik unsere Geldflüsse.
Wenn wir tatsächlich in einer programmierbaren Welt leben, stellt sich für Gestalter die Frage, was das für die Werkstoffe, die Werkzeuge und die Ethik der Gestaltung bedeutet. Oder anders formuliert: Welche Bedeutung wollen wir der Gestaltung in dieser Welt geben?

 

Nina Sieverding

Nina Sieverding
vergrößern

Dienstag, 23.06.2020 – 18:30 Uhr
Nina Sieverding, Chefredakteurin der Zeitschrift »form«: »Geschichten Formen«
www.form.de
Die Designerin und Redakteurin Nina Sieverding erzählt in kurzen Episoden von den Stationen, die ihren beruflichen Werdegang geprägt haben. Aber auch von der Liebe zu Bildern und gut erzählten Geschichten, die sie schließlich zum Journalismus führte.
Nina Sieverding studierte Kommunikationsdesign und Integriertes Design in Braunschweig, Bremen und Valencia. Während des Studiums absolvierte sie Praktika bei ZEIT Campus und der Stiftung Bauhaus Dessau. Seit 2019 ist sie Teil des Redaktionsteams der Zeitschrift form, bei der sie seit 2020 gemeinsam mit Anton Rahlwes die Chefredaktion verantwortet.
Der Vortrag im Online-Archiv

 

Manuel Messmer

Manuel Messmer
vergrößern

Dienstag, 30.06.2020 – 18:30 Uhr
Manuel Meßmer, Gründer und Geschäftsführer von SOL Motors
»Speed Of Light«
www.sol-motors.com
Angesichts des technologischen Fortschritts und der ökologischen Herausforderungen müssen wir uns fragen: Wie können Lösungen für eine zeitgemäße und nachhaltige Mobilität aussehen? Wie müssen sie konzipiert sein, damit wir unsere Gewohnheiten wirklich ändern? Der Wandel findet jetzt statt – dank neuer Technologien sind wir in der Lage, nachhaltig etwas zu bewirken.

Zuletzt bearbeitet von Viola Steinhoff-Meyer, Veranstaltungsmanagement

 

© HBK Braunschweig 2020.