Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Kunststoffguss und Laminate

Wo: Gebäude 19 / Raum 005
 

Öffnungszeiten:
Do. und Fr. 10 Uhr bis 18 Uhr.


Zugangsregelung:
Die Kunststoffwerkstatt steht allen Angehörigen der HBK zur Verfügung

Einführungskurse:
Zur Zeit nicht angeboten,
üblicherweise mit Anmeldung über Stud-IP

Angebot:
Die Werkstattkurse bieten einen Überblick über die zeitgenössischen Flüssigkunststoffe, ihre Verarbeitung und spezifischen Eigenschaften. Die Herstellung von für den Kunststoffguss geeigneten Formen aus Silikonen und Polyurethanen ist dabei meist der Ausgangspunkt für weitreichende Experimente mit den gießbaren Epoxidharz- und Polyurethanharzsystemen. Zahlreiche Zuschlagstoffe und Farben sorgen für eine breite Palette möglicher Anmutungen und Oberflächen, sowohl im Massiv- als auch Hohlgussverfahren. Der zweite Schwerpunkt ist die Anfertigung von Kunststoff-Faserverbunden, gemeinhin Laminate genannt, aus Flüssigkomponenten und textilen Geweben. Hier entstehen leichte, schlag- und bruchfeste Objekte und Tragflächenwerke für die Anwendung in Design und Bildhauerei.



Zuständiger Hochschullehrer:
Prof. Tohmas Rentmeister
Tel.: +49 (0) 531 391-9310
 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien am 09.12.2016

Marginal-kontakt

Werkstattleitung

Ralf Lücke
+49 (0) 531 391-9246