Forschung & Transfer

Forschung an der HBK Braunschweig

Die Pflege und Entwicklung der Wissenschaft und Künste durch Lehre und Forschung gehört zu den vornehmsten Aufgaben der deutschen Hochschulen und Universitäten. Die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig als künstlerisch-wissenschaftliche Hochschule sieht sich in dieser Verpflichtung. Es entspricht ihrem Selbstverständnis, dass überzeugende Lehrleistungen nur auf der Grundlage exzellenter Forschungsleistungen erbracht werden können. Die Forschung ist daher als eine zentrale Aufgabe im Leitbild der Hochschule verankert:

"Forschung an der HBK reicht von der grundlegenden wissenschaftlichen Ausrichtung über anwendungsorientierte Lösungsstrategien bis hin zum reflektierten kreativen künstlerischen Schaffen. Die Hochschule betreibt Forschung in den Fächern Kunstwissenschaft und Medienwissenschaften, sowie in den an ihr eingerichteten wissenschaftlichen Disziplinen Kommunikationsdesign, Industrial Design und Transportation Design. Sie erfüllt ihren Forschungsauftrag in den künstlerischen Disziplinen, indem die an ihr lehrenden Künstlerinnen und Künstler ihr eigenes künstlerisches Werk weiterentwickeln und vermitteln."

Transfer

Die HBK Braunschweig beteiligt sich an dem Landeskonzept zum Technologie- und Wissenstransfer. Die Aktivitäten umfassen Präsentationen auf der Hannover Messe (Industrie und CeBIT) sowie überregionale Einzelpräsentationen, insbesondere von Designentwicklungen. Darüber hinaus wird eine Datenbank über die Angebote der HBK Braunschweig zum allgemeinen Wissenstransfer gepflegt, bei Bedarf werden Kontakte vermittelt. Die Transferbeauftragten der technisch-wissenschaftlichen Institutionen des Braunschweiger Raumes arbeiten im Rahmen eines ständigen Gesprächskreises Technologietransfer zusammen.

 

© HBK Braunschweig 2017.