Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Ansprechpartnerin für Korruptionsprävention

Mit der Richtlinie zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung in der Landesverwaltung verfolgt die Landesregierung das Ziel, Korruption frühzeitig entgegenzuwirken. Unter anderem sind die Niedersächsischen Dienststellen angehalten, Ansprechpartner*innen für Korruptionsbekämpfung zu benennen.

Aufgaben

  • Förderung der Sensibilität der Beschäftigten durch Beratung und Aufklärung
  • Vorschläge an die Dienststellenleitung zu internen Ermittlungen, zu Maßnahmen gegen Verschleierung und zur Unterrichtung der Staatsanwaltschaft bei einem durch Tatsachen gerechtfertigten Korruptionsverdacht
  • Beratung bei der Entgegennahme von Sponsoringleistungen und bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontakthalten zu und Informationsaustausch mit dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur und weiteren Stellen
  • Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden in allgemeinen Fragen der Korruptionsbekämpfung

 

Mitteilungspflicht aller Beschäftigten

Alle Beschäftigten der Landesverwaltung haben ihrer beziehungsweise ihrem Dienstvorgesetzten Mitteilung zu machen, wenn sie nachvollziehbare Hinweise auf korruptes Verhalten erhalten. Die Hinweise können auch an den oder die Beauftragte*n für Korruptionsbekämpfung oder anonym an das LKA Niedersachsen gegeben werden.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien am 12.11.2019

Banner Kontakt

Beauftragte für Korruptionsbekämpfung
Claudia Colditz

Raum
Gebäude 16 / Raum 112

Telefon
+49 (0) 531 391-9172

E-Mail
c.colditz@hbk-bs.de