Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Dorothea-Erxleben Programm: Ausschreibung von drei Stipendien 2019

Im Rahmen des Dorothea-Erxleben Programms zur Chancengleichheit schreiben das Land Niedersachsen und die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) drei Stipendien für Künstlerinnen zur Vergabe in 2019 aus. Das Ziel der Stipendien ist die Qualifizierung für eine Professur. Es handelt sich um ein Stipendium mit dem Schwerpunkt Performance, ein Stipendium mit dem Schwerpunkt Malerei und ein Stipendium mit dem Schwerpunkt Klangkunst.

Die Einreichungsfrist endet am 14. Juni 2019 (Posteingang).

Die Einbindung der Stipendiatinnen in die Lehre und Forschung der HBK Braunschweig ist wesentlicher Bestandteil dieser Nachwuchsförderung. Der Projektvorschlag muss einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung künstlerischer Formen und Ausdrucksmittel erwarten lassen. Zum Abschluss des Stipendiums stellen die Stipendiatinnen ihr künstlerisches Projekt in einer Ausstellung, Aufführung oder einer anderen äquivalenten Form vor.

Die Förderung umfasst 1.750 € monatlich pro Stipendium über einen Zeitraum bis zu 2 Jahren zuzüglich 250 € Sach- und Reisekostenzuschuss. Eine Kinderzulage wird in Form einer monatlichen Pauschale gezahlt (400 € für das erste Kind; für jedes weitere Kind jeweils zusätzlich 100 €). Als Förderbeginn ist der 1. Oktober 2019 vorgesehen.

Bewerben können sich Künstlerinnen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung ihr künstlerisches Studium abgeschlossen haben.
Über die Vergabe der Stipendien entscheidet die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig auf Vorschlag einer Auswahlkommission, der auch ein*e Vertreter*in des MWK mit beratender Stimme angehört.

Ausschreibung gemäß Förderrichtlinie
 

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Desiree Schober