Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

HBK Braunschweig verabschiedet Prof. Dr. Andreas Bee

Prof. Dr. Andreas Bee wird auf eigenen Wunsch die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig zum 31. März 2020 verlassen. Er hatte hier seit 2009 im Bereich Freie Kunst die Professur „Kunst im Diskurs / Kunstwissenschaft mit dem Schwerpunkt Kunst der Gegenwart“ inne und war zudem seit 2017 als Vizepräsident für den Bereich Lehre, Studium und Professionalisierung verantwortlich.

Vor seiner Zeit in Braunschweig war Andreas Bee von 1991 an Kurator am MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main und ab 2001 dort stellvertretender Direktor. Er ist in verschiedenen Gremien tätig, unter anderem seit 1995 im Vorstand der Künstlerhilfe Frankfurt am Main und seit 2005 im Kuratorium des Museum Ritter in Waldenbuch. Seit 2018 ist er Vorsitzender der Jury des Großen Purrmann Preises der Stadt Speyer sowie Beiratsmitglied der Stiftung Sammlung Geyso20 in Braunschweig. Zurzeit bereitet er eine Ausstellung über treffsichere Querschläger, schräge Vögel und das stimulierende Wechselspiel zwischen Kunstwollen und Zwangshandlung vor.

 

Freigegebenes Pressebild


Prof. Dr. Andreas Bee; Foto: Axel Schneider.


Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien am 10.01.2020