Kunstpädagogik (B.A.)

Der Studiengang Kunstpädagogik richtet sich an diejenigen, die das Unterrichtsfach Kunst an Gymnasien und Gesamtschulen unterrichten möchten. Ziel ist es Schülerinnen und Schülern künstlerische Erfahrungen zu vermitteln, sie in ästhetische Bildungsprozesse zu involvieren und ihnen offene Zugänge zu Kunst, Architektur und Gestaltungsvorgängen zu ermöglichen. Der Bachelorabschluss bereitet außerdem auf außerschulische Tätigkeitsfelder der Kunstvermittlung vor.

Das gemeinsame Studium mit den Studierenden der Freien Kunst in den Grundklassen bildet in den ersten zwei Semestern den Einstieg in den schulbezogenen Studiengang Kunstpädagogik. Hervorragend ausgestattete Werkstätten der Holz-, Metall-, Kunststoff- und Papierverarbeitung, der Bildhauertechnik, Keramik und Druckgrafik sowie der Klangkunst, Fotografie, Film- und Videotechnik bieten sich an, um unterschiedlichste Arbeitstechniken zu erlernen und für eigene Projekte zu nutzen. Erste Ausstellungserfahrungen können beim öffentlichen Rundgang zum Abschluss jedes Sommersemesters gewonnen werden.

An der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig umfasst das Kunststudium mit Lehramtsausrichtung acht Semester. Im achten Semester wird die Bachelor-Arbeit in Kunstpädagogik geschrieben.
Das zweite Unterrichtsfach sowie die Bildungswissenschaften werden i.d.R. an der Technischen Universität Braunschweig studiert, zum Teil kann hier die kleine oder großer Fakultas gewählt werden. Dagegen wird Darstellendes Spiel als zweites Unterrichtsfach ebenfalls an der HBK Braunschweig studiert. In Kombination mit Darstellendem Spiel kann Kunstpädagogik auch als Nebenfach gewählt werden. Beide Unterrichtsfächer werden dann mit der großen Fakultas abgeschlossen.

Die speziellen Studienvoraussetzungen und Wahlmöglichkeiten kleiner oder großer Fakultas für die Fächer Deutsch/Germanistik, Geschichte, English Studies, Mathematik, Physik oder Chemie finden sich auf der Website der TU Braunschweig.
 

Hinweise zum Studium Kunstpädagogik

Das Studium des Faches Kunst für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen ist an der HBK Braunschweig nur als Hauptfach, und in Kombination mit Darstellendem Spiel auch als Nebenfach möglich. Ein Studium als Erweiterungsstudiengang (Drittfach) ist nicht vorgesehen.
Ein Aufbaustudiengang für Lehramtsabschlüsse für Grund-, Haupt- und Realschulen oder für Studienabschlüsse anderer Fachrichtungen wird an der HBK nicht angeboten.

Der achtsemestrige BA-Studiengang Kunstpädagogik und auch der darauf aufbauende viersemestrige Masterstudiengang Kunst, Lehramt an Gymnasien sind nur als Vollzeitstudium studierbar.
 

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien

 

© HBK Braunschweig 2021.