Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Freie Kunst (Diplom)

Bewerbungsfrist: 1. Februar – 15. März (jährlich)


Zugangsvoraussetzungen

  • Nachweis der besonderen künstlerischen Befähigung
  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Studierende aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland benötigen einen Sprachnachweis
  • Die Fortsetzung des Studiums in einem höheren Fachsemester setzt die Zusage über die Aufnahme in eine Fachklasse voraus
     

Bewerbung

Die Bewerbung an der HBK Braunschweig erfolgt in mehreren Schritten, in deren Verlauf Studienbewerber*innen die "besondere künstlerische
Befähigung" nachweisen. Dies geschieht entweder durch die erfolgreiche Teilnahme am Frühstart Kunst  oder durch die
Bewerbung mit einer Mappe und die erfolgreiche Teilnahme am Aufnahmegespräch. Für das Bewerbungsverfahren mit Mappe sind folgende drei Schritte nötig:

1. Online-Bewerbung über die Website der HBK Braunschweig bis 15. März
2. Übersendung der Bewerbungsunterlagen bis spätestens 3 Tage nach Ablauf der Bewerbungsfrist im Online-Portal
3. Abgabe der Mappe (persönlich oder per Versand)

Hinweis: Die Mappe muss bis zum 31. März in der Hochschule eingegangen sein. Informationen und Termine für die persönliche Abgabe werden auf der Website veröffentlicht.

Die Checkliste (das PDF wird zur Zeit aktualisiert) und die Informationen rund um das künstlerische Aufnahmeverfahren sollen die Durchführung der Bewerbung erleichtern.

Studieren ohne Abitur mit überragender künstlerischer Befähigung

Wer nicht über die schulischen Zugangsvoraussetzungen zum Studium verfügt, kann dies durch besonders gute Leistungen im künstlerischen Aufnahmeverfahren ausgleichen (Nachweis einer überragenden künstlerischen Befähigung).

 

Frühstart Kunst

Der zweitägige Frühstart Kunst ist ein zusätzliches Bewerbungsverfahren. Bei herausragender künstlerischer Eignung ist die direkte Zulassung zum Studium ohne Teilnahme am künstlerischen Aufnahmeverfahren möglich.

Hierfür erfolgt eine getrennte Bewerbung.

Informationen zum Frühstart Kunst 2020

 

Die Mappe

Allgemeine Vorgaben

  • nur selbst gefertigte Originalarbeiten einreichen, also keine Kopien (Reproduktionen sind ausschließlich zur Dokumentation großformatiger Arbeiten zulässig, die wegen der Größenvorgaben nicht angenommen werden können)
  •  für Videos Standardplayer verwenden
  • bei computergestützten Arbeiten zusätzliche Ausdrucke beilegen
  • keine gerollten oder glasgerahmten Arbeiten einreichen
  • Objekte transportfähig verpacken, aber auch ohne Probleme auspackbar
  • die Mappe außen unten rechts deutlich lesbar mit Ihrem Namen und Ihrer Bewerbernummer und die Mappe unter Ihrem Namen mit einem weißen unbeschrifteten Aufkleber (mind. 10 × 15 cm) versehen
  • alle Arbeiten auf der Rückseite mit Namen und Nummerierung gemäß Inhaltsverzeichnis berschriften

Die Bewerbungsinformationen zum Wintersemester 2019/20:

  • 20 - 30 selbst gefertigte künstlerische Arbeiten im Original aus frei wählbaren Bereichen wie Zeichnung, Malerei, Grafik/Druckgrafik, Plastik, Collage, Montage, Fotografie, Drucke (sofern diese technischer Träger der künstlerischen Arbeit sind), Film/Video oder Klangskulptur/Klanginstallation. Bei Film/Video-Arbeiten beträgt die maximal zugelassene Länge je Arbeit drei Minuten.
  • Bewerbungsschwerpunkt Film/Video:
  • mind. 1 - 3 Filme oder Videos (keine Längenvorgaben)
  • Bewerbungsschwerpunkt Klangskulptur/Klanginstallation:
  • mind. 1 - 3 audiovisuelle Konzeptionen mit frei wählbarem medialen Schwerpunkt
  • 2-dimensionale Arbeiten: max. Format DIN A0 (Mappe ca. 1,20 m × 0,90 m inklusive Passepartouts)
  • 3-dimensionale Arbeiten im Original (Werkstücke, Objekte, Modelle): max. Größe 50 cm × 50 cm × 50 cm

►größere Arbeiten bitte ausschließlich fotografisch dokumentieren

Die künstlerischen Arbeiten sollen zeigen, was Sie bewegt und mit welchen Themen Sie sich gerade auseinandersetzen. Entwickeln Sie eigene künstlerische Herangehensweisen, um die Sie interessierenden Fragestellungen näher zu untersuchen, abseits der Standardlösungen, die eventuell Mappenberatungskurse anbieten.

 Mappenberatung an der HBK Braunschweig

Aufnahmegespräche Freie Kunst

Die persönliche Teilnahme am Aufnahmegespräch ist zwingend erforderlich, um das Studium aufnehmen zu können.

Es gibt keinen Ersatztermin und eine erneute Bewerbung im nächsten Jahr ist erforderlich. In Ausnahmefällen ist ein Verschieben des Prüfungstermines innerhalb der genannten Prüfungstage möglich.

Aufnahmegespräche per Skype oder Telefon sind nicht möglich.

Die Mappen können nur mitgenommen werden, wenn die besondere künstlerische Befähigung nachgewiesen wurde. Nur auf besonderen Antrag und Rechtsbehelfsverzichtserklärung ist bei Absagen die Aushändigung möglich.

Termin: voraussichtlich Ende Mai 2020

Die Einladung erfolgt für einen der genannten Tage. Bitte einen mehrstündigen Aufenthalt an diesem Tag einplanen.

Ort: Blumenstraße 36, Gebäude 40

 

Hochschulwechsel

Bei einem angestrebten Hochschulwechsel muss die Befreiung vom Feststellungsverfahren im Rahmen der regulären Bewerbungsfrist bis 15. März beantragt werden. Voraussetzung für die Zulassung in einem höheren Fachsemester ist die schriftliche Zusage über die Aufnahme in eine Fachklasse!

Zu den schriftlichen Bewerbungsunterlagen gehören:
1. das unterschriebene Antragsformular nach Online-Bewerbung
2. tabellarischer Lebenslauf + Lichtbild
3. Zeugnisse bzw. Studiennachweise
4. Internationale Studienbewerber*innen benötigen einen Sprachnachweis

Die Mappenabgabe entfällt für Studienbewerber*innen im höheren Fachsemester durch die Fachklassenzusage. Es muss direkt Kontakt zu den Lehrenden (über die Tutoren) aufgenommen werden. Sofern bis zum Ende der Bewerbungsfrist noch keine Zusage vorliegt, muss handschriftlich auf dem Antrag auf Zulassung darauf hingewiesen werden. Bei der Online-Bewerbung wird  nur das 1. Fachsemester zur Auswahl angeboten, bitte aufdem Ausdruck das gewünschte Fachsemester vermerken.

Nach der Bewerbung wird Ende April der schriftliche Bescheid über die sog. "Befreiung vom Feststellungsverfahren" versandt. Die formelle Vergabe der Studienplätze erfolgt nach der Fachklassenkonferenz im Juli. Voraussichtlich Ende Juli / Anfang August wird der Zulassungsbescheid mit den Immatrikulationsunterlagen versandt. Die Entscheidung über die anzurechnenden Fachsemester trifft die/der Fachklassenlehrer*in. Der Antrag auf Anrechnung wird mit dem Befreiungsbescheid zugesandt.

Die Immatrikulation ist im August vorzunehmen und kann postalisch erfolgen. Das Studium beginnt mit der Einführungswoche im Oktober.

Telefonsprechstunde für Hochschulwechsler
Bitte erkundigen Sie sich vorher unter 0531/391-9153, ob Sie die Voraussetzungen hierfür erfüllen.

Zuletzt bearbeitet von Immatrikulations- und Prüfungsamt am 15.11.2019