Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Fulbright

Allgemeine Informationen

 

 

Die Fulbright-Kommission vergibt Stipendien zur fachlichen Vertiefung und Ergänzung des Studiums an einer amerikanischen Hochschule und zur Begegnung mit den USA. Stipendiaten sind als Vollzeit-Studierende für ein akademisches Jahr, 9 Monate, an der amerikanischen Gasthochschule eingeschrieben - nach Möglichkeit im Bereich der Graduate Studies.

Bewerbungen sind für Studierende und Graduierte möglich, Studierende bewerben sich über das International Office der HBK, Graduierte direkt bei der Fulbright-Kommission. Die Fulbright-Kommission setzt neben guten Studienleistungen, Sprachkenntnisse und eine breite Allgemeinbildung, z.B. landeskundliche Kenntnisse über die USA und Deutschland, voraus.

Die Bewerbungen werden von Studierenden nach einer Prüfung durch die HBK an die Fulbright-Kommission weitergeleitet, die in einem mehrstufigen Verfahren, die Bewerbungen ihrerseits prüft. Die Bewerber, die in die nähere Auswahl gekommen sind, werden zu einem Bewerbungsgespräch in englischer Sprache eingeladen.

Beantragt werden können Voll- oder Teilzeit-Stipendien. Es gibt einen Höchstbetrag, der nicht überschritten wird, sucht man sich eine Gasthochschule deren Studiengebühren diesen Betrag übersteigen, muss man diese selbst finanzieren. Fulbright übernimmt Reisekosten, bietet eine Unfall- und Krankenversicherung und Erleichtungen beim Visum und der Einschreibung.

Zusätzlich zu den oben beschrieben Stipendien vergibt Fulbright Reisestipendien, die die Reisekosten für den Flug vom Heimatland an den Studienort in den USA übernehmen. Auch bei diesen Stipendien verläuft die Bewerbung in den oben genannten zwei Schritten.

Bewerbungsinformationen

 

Informationen zum Stipendium und die Antragsformulare finden Sie auf der Seite der Fulbrightkommission. Bewerben können sich alle deutschen Studierenden. Die genauen Bewerbungsinformationen und Bedinungen entnehmen Sie bitte der Seite der Fulbrightkommission und fragen Sie im International Office.

Zuletzt bearbeitet von Susanne Fleischhacker am 05.12.2012