Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Professionalisierung

Welche Fähigkeiten brauchen Studierende neben den Inhalten ihres Fachs, um nach dem Abschluss im Berufsleben bestehen zu können?

Die HBK nimmt diese Frage sehr ernst und hat für ihre Studierenden einen eigenen Lehrveranstaltungsbereich entwickelt, der Seminare zur individuellen beruflichen Qualifizierung bereitstellt:

Im Professionalisierungsbereich werden Kompetenzen und Qualifikationen vermittelt, die vor allem für das spätere Berufsleben im Kunst-, Design- oder Medienumfeld von entscheidender Bedeutung sind. In Ergänzung zur fachspezifischen Lehre geben wir unseren Absolvent*innen damit ein umfassendes, praxisorientiertes Rüstzeug an die Hand, das sie befähigt, den komplexen Anforderungen des Arbeitslebens in freiberuflicher oder festangestellter Form umfassend informiert und gut vorbereitet zu begegnen.

Professionalisierungsbereiche nach Studiengängen:

 

Zusätzlich zum Professionalisierungsbereich als verpflichtendem Lehrveranstaltungsprogramm bietet die Professionalisierung:

  • das Angebot der Beratung zu berufsrelevanten Themen (Berufswunsch und -einstieg, Bewerbungsprozess und Optimierung von Bewerbungsunterlagen etc.): Terminwünsche bitte per Mail oder Telefon (s. rechte Marginalspalte) vereinbaren
  • ein Stellenportal, das Praktikums- und Stellenausschreibungen vorrangig regionaler Anbieter veröffentlicht
  • eine Linksammlung, die bei der Suche nach aktuellen Ausschreibungen für Stipendien, Preisen und Residencies im Kunst- & Kulturbereich hilft.
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten durch die Teilnahme an Seminaren der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel.
  • Informationsveranstaltungen zu berufsrelevanten Themen (Künstlersozialkasse, Agentur für Arbeit u.a.).
     

 

Kontakt

Christine Holz

E-Mail
professionalisierung@hbk-bs.de

Telefon
+49 (0) 531 391-9037